Breitbandausbau der Gemeinde Görwihl

Hier finden Sie Informationen zum aktuellen Stand des Breitbandausbaues sowie Informationen und Formulare

Backbone

Fertigstellung der fehlenden Trasse von Görwihl über Rüßwihl bis zum Schiltbach. Teilstück zwischen Niederwihl und Oberwihl. Der Tiefbau vom Backbone macht ebenfalls im August Handwerkerferien.  Die Verantwortung für die Ausführung liegt beim Landkreis und dem Büro Gutmann.

Die Abzweige für die Hauszuführungen werden im Nachgang mit der Ortsnetzverkabelung durch die Fa. Stark Energies ausgeführt.

Breitbandarbeiten der Gemeinde Görwihl

Wir bitten um Verständnis für die Verkehrsbehinderungen bzw. Umleitungen in der Bauzeit.


Ortsnetz Gemeinde

Oberwihl:

Stichstraße von L 155 ( Haus 160 ) bis Haus 203 , Stichstraße von L 155 in Richtung Haus 105; Stichstraße von L 155 (Haus 154) bis Haus 148; Stichstraße von L 155 (Haus 154) bis Haus 98 bzw. 90 und in Richtung Haus 102 bzw. 107.

Strittmatt:

Fertigstellung der Arbeiten im Baugebiet Bergle. Umfangreiche Aufräumarbeiten auf der ganzen Trasse. Beginn der Arbeiten von der Abzweigung zur Kirche Richtung Unterdorf.

Handwerkerferien:Vom 2.8. – 20.8.2021 machen die Tiefbaukolonnen und der Breitbandbeauftragte Betriebsferien. Am 23.8.2021 werden die Arbeiten wieder aufgenommen.

Montage und Einblasarbeiten: 

Mit diesen Arbeiten wird am 26.7.2021 im Ortsteil Segeten begonnen. Die Arbeiten im Haus werden in einem Arbeitsgang erledigt. Bitte gewähren Sie den Monteuren Zutritt zum Standort des Kabelabschlusspunktes. Nach Segeten erfolgen die Montagearbeiten im Ortsteil Engelschwand. Auch diese Arbeiten werden durch die Handwerkerferien unterbrochen.

Tiefbau-Eigenleistungen

Wir bitten die Hauseigentümer ihre Arbeiten für die vereinbarten Eigenleistungen  rechtzeitig auszuführen  (falls noch nicht geschehen, nehmen Sie bitte rechtzeitig Kontakt mit dem Breitbandkoordinator Günther Ebner auf, bevor Sie mit den Arbeiten beginnen, E-Mail:ebner@goerwihl.de)
Hinweis: Bitte alle privaten Versorgungsleitungen (Wasserleitungen, Regenrinnenabläufe, Stromkabel usw.) vor Ort festhalten bzw. anzeigen. Die Ausführung der Tiefbaueigenleistungen muss nach dem Informationsblatt "Tiefbau in Eigenleistung" der Gemeinde Görwihl erfolgen. Dieses finden Sie ebenfalls auf dieser  Seite der Homepage.

Wichtiger Hinweis: Sollten durch unsachgemäße Ausführung der Eigenleistung Mehrarbeiten für den Auftragnehmer der Gemeinde entstehen, werden diese dem Hauseigentümer in Rechnung gestellt. Dies gilt auch, wenn die Trassenführung zum Haus nicht mit der Gemeinde abgestimmt wurde. Dazu gehören auch zusätzliche Leistungen beim Kabel einblasen auf dem Privatgrund.

Materialausgabe für Tiefbau-Eigentleitungen

Materialausgaben für Selbstgraber erfolgen nach Abstimmung mit der Gemeindeverwaltung. Für die Bereitstellung des Materials benötigt der Bauhof einen Vorlauf von 5 Tagen.  Mailen Sie uns bitte den Lieferschein mit Ihrem benötigen Bedarf an:

breitband@goerwihl.de

Wir setzen uns dann mit Ihnen per E-Mail oder Telefon (bitte angegeben) in Verbindung.

Wie ermitteln Sie Ihren Bedarf:

Mikrokabelrohr 20x2,0mm: Von Hauswand bis Grundstücksgrenze bzw. Randstein

Mikrokabelrohr 7 x1,5mm: Länge vom obengenannten Rohr plus folgende Zuschläge: am Haus: 2,0 m + Grundstücksgrenze bzw. Randstein: 6,0 m


Nach Abholung des Materials erhalten Sie auf Grundlage des Lieferscheines eine Rechnung durch das Rechnungsamt. Von Vorab-Überweisungen bitten wir abzusehen.


Bei zu großen Differenzen zwischen Lieferschein und Ist-Zustand, erfolgt eine Berechnung der Überlängen zu folgenden Preisen: 

Mikrokabelrohr 20x 2,0 mm : 1,00 € je Meter

Mikrokabelrohr 7x 1,5 mm: 0,50 € je Meter

Informationsblatt für den Tiefbau in Eigenleistungen

Damit die Tiefbaueigenleistungen gemäß unseren Vorgaben erbracht werden, haben wir für Sie ein Informationsblatt erarbeitet. Dieses finden Sie hier oder bekommen es bei der Materialausgabe ausgehändigt.

Informationen für Hauseigentümer